Bürgerfest des Bundespräsidenten

  

Unser Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender luden Bürger und Bürgerinnen am 7. September ein, die sich mit ihrem Ehrenamt für den Zusammenhalt unseres Landes engagieren. Mit dem Tag würdigt der Bundespräsident die Arbeit des Ehrenamtes. „Mit den Initiativen, den Ideen und dem dazugehörenden Engagement in Deutschland stiftet das Ehrenamt Gemeinschaft und Zusammenhalt in einer Zeit des Wandels.

Eine lebendige Gesellschaft verlangt Veränderung gleichermaßen wie Orientierung und Verbindlichkeit. Die Menschen die darin Leben brauchen Herausforderungen und Chancen, aber auch Sicherheit und Halt“ ist es den Worten unseres Bundespräsidenten zu entnehmen. Mit dem Bürgerfest will das Bundespräsidentenpaar ein Zeichen für Gemeinsinn und Verantwortung setzen und deren Wichtigkeit in Unserem Land unterstreichen.

Dieses Jahr hat das Land Italien und das Bundesland Sachsen vor allem die Gestaltung der beiden Tage übernommen. Italien ist dabei eines der Gründungsstaaten der europäischen Union. Dabei ist Italien, neben seinen engen Bündnis zu Deutschland, einer der beliebtesten Urlaubsorte für die Deutschen. Es steht dabei für den Inbegriff der Schönheit und der Eleganz. Hierbei kennen vor allem wir Sachsen viele Begriffe die für diese Eigenschaften des Landes stehen. So steht u.a. der Begriff „Elb-Florenz“ für unsere Landeshauptstadt.

Der Freistaat stellte an dem Tag die Arbeit der Landesregierung vor. U.a. die ersten positiven Ergebnisse der Bürgergespräche stellte unser Ministerpräsident Michael Kretschmer vor. Weiterhin waren wir Sachsen auch kulinarisch gut vertreten. Dies ging von Sächsischen Wein bis hin zum Original Dresdner Christstollen.

Als die einzige vertretende Organisation aus dem Ehrenamt war die Sächsische Jugendfeuerwehr mit einem Stand vertreten. Dieser zeigte die nun inzwischen 28-jährige Historie der Jugendarbeit der Sächsischen Feuerwehren im vom Bundespräsidenten angesprochenen Wandel der Zeit. Als ein Beispiel von hervorragender Jugendarbeit wurde die Landesleitung von der Jugendfeuerwehr Bad Gottleuba unterstützt. Die Jugendfeuerwehr baut seit 2009 vor allem in den Winterdiensten Vogelhäuschen, die Sie zu diversen Veranstaltungen präsentiert werden. Diese Arbeit ist nicht nur Kreativ für die Kinder, sondern es wird Ihnen auch fachgerecht der Umgang mit Werkzeug und Maschinen gezeigt.

Am Nachmittag besuchte uns unser Ministerpräsident Michael Kretschmer. Es nahm sich viel Zeit sich die Entwicklung der Jugendarbeit der Feuerwehren in Sachsen anzusehen. Dabei erkundigte er sich auch sehr genau, wie es zu dem Bau der Vogelhäuschen kam und welche Ziele der örtliche Wehrleiter mit seinem Jugendwart dort verfolgen. Bewundert nahm er auch die überörtliche Präsenz dieser Jugendfeuerwehr zur Kenntnis.

Diese einzigartige Jugendarbeit wurde auch von Herrn Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau Elke Büdenbender am Samstagabend bewundert. Das ausgiebige Gespräch unseres Präsidentenehepaares mit den Kindern Ian Urban, Kevin Nuglisch und Ian Schreiber zeigte wie vielseitig die Ausbildung in einer ehrenamtlichen Jugendausbildung sein kann. So übergaben die Kinder dem Präsidentenpaar ein in Gelb gehaltenes Vogelhäuschen mit der Aufschrift „Bundespräsident“. Seitens des Sächsischen Jugendfeuerwehr übergaben wir dann noch ein „Feuerwehrräuchermännchen“, was nun zur anstehenden Weihnachtszeit hoffentlich oft in deren Wohnung in den seltenen gemeinsamen Stunden zum Einsatz kommen wird.

Frau Büdenbender war von den Gesprächen so beindruckt, dass Sie die Arbeit der Sächsischen Jugendfeuerwehr, und im speziellen die von Bad Gottleuba, am Samstag in einer Rede hervorhob. Unterstützt wurden die Kinder von Ihrem Wehrleiter Peter Leupold, dem Jugendwart Axel Unger und der langjährigen „Mutter der Kompanie“ Kerstin Leupold. Durch das überreichte sächsische Bier brachten wir den Zeitplan gänzlich durcheinander, da ab diesem Zeitpunkt es angeregte gemeinsame Gespräche auch mit unserem dazu gestoßenen Ministerpräsidenten gab.

Was für die Kinder bleibt ist ein unvergessliches Ereignis mit unserem Ministerpräsidenten und unserem Bundespräsidenten mit seiner Frau. Für uns Landesleitung war es eine einmalige Möglichkeit die gute Jugendarbeit in den Sächsischen Feuerwehren neben den obigen Personen einem breiten interessierten Publikum darzustellen.

 

 

Suche

Seminar Brandschutzerziehung 2018

Veranstaltung startet in
Gestartete Veranstaltung:
Fortbildung 391 Ausbilder Jugendfeuerwehrarbeit

Fortbildungslehrgang "Ausbilder Jugendfeuerwehrarbeit" Lehrgangsnummer 391

Ziel der Veranstaltung:

Ort: voraussichtlich in Dresden

Themen:

  • Aktuelle Erfordernisse

Die Reisekosten sind selbst zu tragen.

Termine

22Nov
22.11.2018 - 25.11.2018
DJFA
23Nov
23.11.2018 - 25.11.2018
Arbeitstagung Kinder in der Feuerwehr
28Nov
17Dez
17.12.2018 - 21.12.2018
L190 Jugendwart
4Jan
04.01.2019 - 06.01.2019
Klausurtagung in Bad Düben
10Jan
10.01.2019
Abgabe Statistik
11Jan
11.01.2019 - 13.01.2019
Jahresfachtagung LAUFFEUER
11Jan
11.01.2019 - 13.01.2019
Deutsch-Finnisches Spitzentreffen